Apple im Bildungswesen vorne

Seit Februar 2006 soll sich Apple im Bildungswesen in Westeuropa als Hardware-Lieferant Nummer eins behaupten. Im ersten Quartal 2007 vereint Apple einen Marktanteil von 17,3 Prozent auf sich - inklusive Server-Systeme. Ohne diese kommt Apple bei den



Notebooks und Desktops auf einen Marktanteil von 18,4 Prozent. Dies sagt eine Studie von Gartner, schreibt Heise.
Überlagert wird dieser Erfolg durch eine Nachricht, nach der einige Schulen in den USA Notebooks wieder abschaffen. Es fehlt ein didaktisches Konzept in sogenannten Laptopklassen.


Schlagworte: ,




Eine Antwort zu “Apple im Bildungswesen vorne”

  1. Helga K. sagt:

    Bin nicht sicher, ob Apple wirklich Nummer 1 ist. Die Konkurrenz zu Microsoft ist sehr hoch, die Situation ist gar nicht stabil. Die aus dem Konzern können auch erste Positionen einnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren