Alle gegen iTunes

70 Prozent des Download-Marktes für Musik soll iTunes in den USA halten. Doch die Haie umkreisen Apple, um ein Stück abzubekommen. Aber sie zerfleischen sich selbst. Die von Microsoft im Stich gelassenen Partner MTV und RealNetworks tun sich



jetzt zusammen. MTV stellt urge.com ein und verbündet sich mit Real zu ‘Rhapsody Amercia’. In einem gemeinsamen Portal soll der Musik-Abodienst fortgeführt werden. Mobile Nutzer sollen von Verizon bedient werden.
Den mobilen Nutzer haben auch Microsoft und Nokia im Blick. Aus der bei der 3GSM World Congress 2005 geschlossenen Partnerschaft gehen jetzt weitere Produkte hervor. Die Nokia S60 Software enthält jetzt PlayReady von Microsoft. S60 ist ein Derivat der Symbian Software, einem Betriebssystem für mobile Geräte, und zugleich auch ein Konkurrent zu Windows mobile.
Über PlaysForSure will Microsoft viele Anbieter an den Windows Media Player binden. Bis zum Zune Player. Dieser bringt seine eigene Online-Plattform mit.
Nicht zu verachten sind die Aktivitäten von gBox (nur für Windows Vista und XP mit dem MS IE). Über die Suchergebnisse bei Google soll Umsatz generiert werden, immer von nach bestimmten Künstlern und Gruppen gesucht wird. Bei gBox und nicht bei iTunes bietet zum Beispiel Universal Inhalte als MP3 auch ohne DRM an.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren