Adobe kündigt neuen Acrobat an

Mitte Oktober soll eine neue Generation von Adobe Acrobat auf den Markt kommen. Highlights sind neue Werkzeuge zum Text-Bearbeiten sowie neue Cloud-Dienste. 



Ansicht der Boxversion von Acrobat XI Pro
Mitte Oktober soll eine neue Generation von Adobe Acrobat auf den Markt kommen. Highlights sind neue Werkzeuge zum Text-Bearbeiten sowie neue Cloud-Dienste. 

Adobe hält an seiner Tradition fest, sein PDF-Tool Acrobat außerhalb der Creative Suite zu pflegen. Mitte Oktober ist es nun wieder soweit und ein großes Update auf die neue Version XI steht an. Wirklich beeindruckende Neuheiten sind auf der Featureliste nicht zu entdecken, dafür aber zahlreiche Detailverbesserungen, die das Leben einfacher machen können.

So lassen sich im neuen Acrobat XI einzelne Abschnitte, Bilder und Objekte durch Anklicken und Ziehen verändern und einzelne Begriffe per »Suchen und Ersetzen« austauschen. Die Pro-Variante unterstützt zusätzlich den Export von PDFs ins Power-Point-Format und bietet ein Optimierungstool, um PDFs fürs mobile Internet aufzubereiten. Weiterhin können Kunden der Pro-Variante künftig das Tool FormsCentral als lokale Desktop-App nutzen.

Eine vollständige Übersicht der bestehenden, verbesserten und neuen Features der freien, der Standard- und der Pro-Variante hat Adobe auf einer eigenen Seite zusammengestellt. Die Preise werden bei 559 Euro für die Pro- und 349 Euro für die Standard-Variante liegen. Die Update-Preise betragen entsprechend: 239 und165 Euro.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren