Die „Museumsnacht Halle Leipzig“ 2018 – Eine Jubiläums-Marke mit Kultstatus

http://www.museumsnacht-halle-leipzig.de

ARTKOLCHOSE betreut das kulturelle Highlight des Stadtmarketings zum dritten Mal in Folge und kreiert ein ikonographisches Corporate Design.

Unter dem diesjährigen Motto „Kult“ öffnen die Museen in Halle und Leipzig in diesem Jahr zum zehnten Mal gemeinsam ihre Türen. In sechs Stunden und insgesamt 330 Veranstaltungen präsentieren sie den Besuchern ihre besonderen Sammlungshighlights. Basierend auf der begrifflichen Bedeutung von „Kult“ als Gesamtheit religiöser Handlungen und der Fokussierung von Menschen auf ein Kultobjekt, kreiert ARTKOLCHOSE ein ikonographisches Corporate Design. Dieses verbindet die Themen Religion und Retro, indem es bekannte Sehgewohnheiten von Bleiglasfenstern als visuellen Impuls nutzt und diese leuchtende, symmetrische Komposition mit der Stilistik von Retro-Motiven unserer Alltagskultur kombiniert.

Das „M“ als Stellvertreter-Ikone der Museumsnacht selbst bildet das zentrale Element des Key Visuals. Die vier weiteren Motive – Einhorn, Gartenzwerg, die Kassette sowie das Festnetztelefon – illustrieren als Kultobjekte unserer Generation unser Verständnis von „Kult“. Gemeinsam wirken die Symbolfiguren als lichtdurchflutetes Bleiglasfenster einer Kathedrale, die umrahmt von einem mosaikähnlichen Hintergrund das Gesamtmotiv der Museumsnacht bilden. Die vielfältige Gestaltung, dessen Leitcharakteristika religiös, anregend, überraschend und gemeinschaftlich sind, erzeugt eine starke visuelle Präsenz und verleiht dem kulturellen Großereignis die notwendige Strahlkraft.