Windows-8-Packaging aus Berlin

Das Beste war Microsoft fürs Windows-8-Packaging gerade gut genug – und beauftragte mit den Coverillus CATK aus Berlin. 



Windows 8 muss ein Paukenschlag werden – Microsoft hat sich mit dem neuen Betriebssystem so weit aus dem Fenster gelehnt, dass ein Misserfolg ziemlich katastrophal wäre. Das Erscheinungsbild für dieses wichtige Produkt konzipierte das New Yorker Studio von Wolff Olins, die als einen der Markenkerne »choice and diversity« identifizierte (Näheres im Case Study, den die Agentur online stellte).

Die Verpackung nimmt das Thema Windows wörtlich und arbeitet mit einem ausgeschnittenen und im Kachelzeitalter im Unterschied zu den früheren geschwungenen Formen sehr viel geradlinigerem Fenster. Durch dieses hat man Durchblick auf die bunte Welt der Vielfalt, die das Programm bietet – der Moment, in dem Colors and the Kids aka CATK ins Spiel kommt. Das Berliner Studio, das man hier im Porträt kennenlernen kann, heißt nicht nur so, sondern ist für seine Farbenfreude bekannt und für die Fähigkeit, reizvolle abstrakte 3D-Visuals zu kreieren. Sieht sowohl zusammen mit der weißen Hülle als auch im Kontrast mit der schwarzen für Windows 8 Pro sehr einladend für die ja riesige, höchst heterogene Zielgruppe aus. Jetzt muss ihr nur noch der Inhalt schmecken. 


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren