Porträt der Woche: Katrin Hagen, Illustratorin

PAGE gefällt …: Illustrationen von Katrin Hagen, die den Stolpersteinen des Lebens mit wunderbaren gezeichneten Bonmots begegnet.



PAGE gefällt …: Illustrationen von Katrin Hagen, die den Stolpersteinen des Lebens mit wunderbaren gezeichneten Bonmots begegnet.

Name Katrin Hagen

Location Berlin

Web www.mischiefchampion.com

Start Ich zeichne und bastle so lange ich mich erinnern kann. Als Kind habe ich Comics kreiert, seltsame Tonkreaturen und albern aussehende dreidimensionale Papierhäuser. Jahre später bin ich dann zur Kunsthochschule gegangen und habe angefangen, mich mehr für das Kuratieren als für das Kunst machen zu interessieren. Das hat dann damit geendet, dass ich einen Großteil meiner Zeit damit verbracht habe, ein Kurzfilmfestival zu organisieren und die Tutoren davon zu überzeugen, dass die Filme Kunst sind. 2008 bin ich dann nach London gezogen und haben wieder angefangen regelmäßig (und obsessiv) zu zeichnen. Von da aus haben sich die Dinge entwickelt.

Stil Simpel, schwarzweiß, comic-hafte Strichzeichnungen.

Lieblingsmotive Tiere (Affen und Vögel, wenn ich wählerisch bin).

Technik Bleistifte und Stifte auf Papier

Inspiration Aufgeschnappte Gespräche, seltsame Leute, peinliche Momente, unendliche Landschaften, Tiere, schlechte Fernsehsendungen … So klischeehaft wie es sich anhört, bin ich von fast allem inspiriert. Manchmal reicht ein einziges Wort, um eine Idee für eine Zeichnung anzustoßen, manchmal ist es ein Durcheinander aus Worten und Situationen, die so gar keinen Sinn machen und alles, was dazwischen liegt. Mitunter zeichne ich auch etwas, das erst Wochen später für mich einen Sinn ergibt. Generell aber versuche ich mich in meiner Arbeit auf Humor zu konzentrieren, mich über die Unzulänglichkeiten des Lebens lustig zu machen. Ich freue mich sehr, wenn ich Leute über meine Zeichnungen kichern höre, auch wenn das warum ein Geheimnis bleibt. Neulich hat jemand zu mir gesagt: »Ich weiß gar nicht, warum ich gerade darüber lache. Es ist bizarr«. Das hat mich glücklich gemacht.

Kunden Ich habe mich bisher gar nicht aktiv um Kunden gekümmert. (Mischief Champion entstand eher als Projekt für mein eigenes Amüsement!). Trotzdem gleite ich langsam in das große Becken der freiberuflichen Illustratoren und habe für einige kleine Publikationen der Kreativindustrie gearbeitet, für Gemeinnütziges und Privates. Außerdem verkaufe ich meine Zeichnungen online.


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren