Herrlich andere Identity für eine Zahnärztin

In dem Erscheinungsbild für die Zahnarztpraxis von Katrin Wernstedt führen Tupfer, Bürsten und Gebisse ein ausgelassenes Eigenleben.



In der aktuellen PAGE 8.2019 berichten wir über das umwerfendes andere Erscheinungsbild einer Zahnarztpraxis.

Weit entfernt vom üblichen Weißen-Kittel-Design hat das Studio SeeYa die heitere Stimmung in der Praxis und die besondere Fähigkeit der Mainzer Zahnärztin Katrin Wernstedt mit Angstpatienten umzugehen, ins Zentrum gestellt.

Zahnbürsten balancieren oder lassen Tulpen wachsen, Tupfer proben den Dominoeffekt und sogar Eiscreme wird angebissen – und das alles in mitreißenden Farben und in einer cleanen Ästhetik, die auf die nötige ärztliche Hygiene verweist.

Gemäß Wernstedts Motto »Nichts ist schöner als ein gesundes Lächeln« lacht ein Smiley-Gesicht auf einem Zahn auf der Geschäftsausstattung und den Shirts der Mitarbeiter.

 


Schlagworte: ,




3 Antworten zu “Herrlich andere Identity für eine Zahnärztin”

  1. Katrin dM sagt:

    Ich gehe davon aus, dass es den Kunden gefallen soll. Also mir 🙂

    Es gefällt mir sehr. Witzig originell und immer wiederkehrende Elemente in der Praxis.

    Lockert das Thema Zahnarzt auf ohne die Ernsthaftigkeit und Seriosität zu verlieren. Ich werde mal wieder zum Zahnarzt gehen.

  2. Viktoriya sagt:

    Da muss ich Max Recht geben! Ich finde generell den Stil mit den 3D Objekten toll, aber hier ist es alles zusammengewürfelt. Die Idee ist gut, die Umsetzung solala. Die Zähne, Zahnbürste die Hand, passen nicht zu dem Rest. Smiley-Logo ist cool, der Zahn mit dem Smiley – funktioniert nicht. Blumen in der Zahnbürste: geile Idee. Aber passt leider wieder nicht zu dem Rest. Hat hier auch nichts mit “Perfekt imperfekt” zu tun. Für mich ist es ein Zwischenstand, kein fertiges Design.

  3. Max sagt:

    Mmh, herrlich anders und herrlich unentschlossen. Viel zu viele Gestaltungselemente. Die 3D Kompositionen wirken altbacken und haben nichts mit der Designsprache des Logos/Icons gemeinsam . Dann kommen noch Blumen auf einer Zahnbürste hinzu. Das wirkt aus meiner Sicht alles sehr zusammengeballert und wenig austariert. Herrlich ist das nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren