Aeroméxico gegen Trumps Migrations-Politik

Während Trump auf den Bau einer Mauer an der mexikanischen Grenze pocht, kontert die Fluggesellschaft Aeroméxico auf ihre Weise.



Während in den USA seit drei Wochen ein Government Shutdown herrscht, weil Trump auf den Bau einer Mauer zu Mexiko besteht, wirbt die Fluggesellschaft Aeroméxico mit DNA Discounts.

Entwickelt von der Stammagentur der Airline, Ogilvy, werden in dem dazugehörigen Spot einige Bewohner aus Wharton, Texas, 450 Kilometer von der mexikanischen Grenze entfernt, befragt, was sie von Mexiko halten.

Und das ist nicht viel. Auch wenn sie Tequila und Tacos mögen – und ganze 35 Millionen Amerikaner 2017 Mexiko besucht haben. Dennoch finden sie, jeder sollte auf seiner Seite der Grenze bleiben.

Das kontert Aeroméxico mit einem DNA Discount. Denn dank der langen und engen Verbindungen zwischen der USA und Mexiko, gibt es mittlerweile einige Überschneidungen in der Herkunft.

Der Clou: gemäß des prozentualen mexikanischem DNA-Anteils, den Amerikaner aus grenznahen Staaten wie Texas, Utah, Arizona haben, bekommen sie einen dementsprechenden Discount auf einen Flug nach Mexiko …

Zu den entfernten Verwandten? Den »Fremden«, die gar nicht so fremd sind?

Der Spot ist so gewitzt wie kühn und sehr zeitgemäß. Und spielt, ganz abgesehen von der politischen Komponente, auf die in den USA so populären DNA-Tests an. Allein zu Weihnachten wurden sie in rauen Mengen verschenkt.


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren