Glitch-Fashionfilm von Alexander McQueen

Das ist mal ein ungewöhnlicher Fashion-Film: Fotograf David Sims setzt für Alexander McQueen auf Glitch-Optik.



Bild Alexander McQueen Fashionfilm



Über Fashion-Filme haben wir hier schon des öfteren berichtet. Die kurzen Filme und Animationen zum Launch neuer Modekollektionen oder -Produkte werden immer kunstvoller und experimenteller – und zielen, ebenso wie viele Lookbooks, oftmals mehr darauf ab, eine Stimmung oder Atmosphäre zu vermitteln als die betreffende Mode im Detail zu präsentieren.

Das beste Beispiel ist der neue Fashionfilm des Labels Alexander McQueen, den der britische Modefotograf David Sims gestaltet hat. Der Kampagnenfilm für die Herbst/Winter-Kollektion 2012 zeigt nicht viel mehr als grelle Farben in zerstörter Glitch-Optik zu Videospielmusik. Irgendwo zwischen den Grafiken ist das Model Suvi Koponen zu erkennen. In PAGE 06.2012 haben wir uns noch ausführlich mit der »Ästhetik des Hässlichen« befasst – diese kann eben auch in der Modefotografie, der oft Glamour und ästhetische Überhöhung nachgesagt wird, als Inspiration dienen.


Mehr zum Thema

Modefotografie


Schlagworte: ,





2 Kommentare


  1. artefact

    sorry das schaut aus wie die ersten low budget filme aus den 80zigern – trash – pixelig …ich habe den eindruck hier ist geklaut worden und das auf lowlevel …wo ist da bitte noch die fashion zu erkennen…sorry geht nicht …find ich nich gut ..3D von Hugo ist das spannender …..


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren