Femme Fatale im Endzeit-Look: Evan Rachel Wood in Frank Millers »Gucci Guilty« Spot

Von »Sin City« zu »Gucci Guilty«: Comicvisionär und Underground-Star Frank Miller drehte einen neuen Gucci-Spot – mit den Hollywood-Rookies Evan Rachel Wood und Chris Evans.



Von »Sin City« zu »Gucci Guilty«: Comicvisionär und Underground-Star Frank Miller drehte einen neuen Gucci-Spot – mit den Hollywood-Rookies Evan Rachel Wood und Chris Evans.

Frank Miller erfand Batman neu und schuf mit »Sin City« einen Sündenpfuhl aus Drogen, Gewalt und Prostitution, gezeichnet in düsterem schwarzweiß und in Hollywood verfilmt, ebenso wie »300«, seinem umstrittenen Schlachtenepos voller Aggression und gestählter Muskeln.

Wie zweifelhaft der Inhalt manchmal zu seien scheint, umso gekonnter sind die Bilder Millers. Selten zuvor hat man im Kino Visionen wie seine gesehen, die, vom Storyboard akribisch und mit modernster CGI-Technik auf die Leinwand übertragen werden. Immer dabei im Visier: das Abgründige, das Miller weit mehr interessiert als die heile Welt.

Das ausgerechnet er jetzt einen Werbespot für ein Parfüm dreht, hat schon überrascht. Doch er hat daraus einen echten Miller gemacht.

Gucci’s Kreativdirektorin Frida Giannini schwärmt, dass Miller eine ganze Stadt um den Duft »Gucci Guilty« entwickelt hat, bis ins kleinste Detail hat er sie in Storyboards dargelegt – und durch ihre Straßen weht das Flair der »Sin City«. Durch sie kurvt Marilyn Mansons on-and-off Flamme Evan Rachel Wood in einem weißen Jaguar, in enges schwarzes Leder gehüllt und zu Klängen von Depeche Mode’s »Strangelove«. Eine Szenerie, die an »Metropolis« auf Speed erinnert, mit Wolkenkratzern durch die in schwindelerregender Höhe eine Straße führt. Irgendwann trifft Woods auf einen jungen schönen Mann, den Schauspieler Chris Evans (»Fantastic Four«) – und dann passiert wohl, was in jedem erotisch angehauchtem Spot passiert …

Premiere wird der »Guilty«-Spot am 12. September bei den MTV-Awards in Los Angeles feiern. Ein Teaser ist schon jetzt zu sehen:


Schlagworte: , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren