Tim Noble und Sue Webster »Turning the Seventh Corner«

20110429 - 20110716

Berlin
Ausstellung
www.blainsouthern.com

 

 
Die neue Berliner Dependance von Blain|Southern eröffnet mit einer Ausstellung der gefeierten britischen Künstler Tim Noble und Sue Webster.



Die neue Berliner Dependance von Blain|Southern eröffnet mit einer Ausstellung der gefeierten britischen Künstler Tim Noble und Sue Webster.

Inspiriert von den Grabmalen ägyptischer Pharaonen und umgesetzt in Zusammenarbeit mit dem international renommierten Architekten David Adjaye, ist ihre standortspezifische Installation Turning in the Seventh Corner in Maßstab und Ambition gleichermaßen monumental: Im neuen Standort der Galerie, einem 1.300 Quadratmeter großen industriellen Betonbau mit Stahl- und Glaselementen, waren einst die Druckmaschinen der liberalen Zeitung Der Tagesspiegel untergebracht. Dem Leitspruch der Zeitung – Rerum cognoscere causas oder »Den Dingen auf den Grund gehen« – haben sich auch die Künstler mit ihrer Installation verpflichtet. Die wohl bekanntesten Arbeiten von Tim Noble und Sue Webster sind ihre shadow sculptures, in denen sie mithilfe von ausrangiertem Müll, Tieren und anderen Materialien, beleuchtet von einer einzelnen Lichtquelle, Porträts ihrer selbst erschaffen. Andere ihrer Werke erheben den »Kitsch«, wie etwa die Strip-Hotels und Tattoo-Salons von Las Vegas, zu ikonenhaften Ausdrucksformen der Pop Art.

(Bild oben: Sue Webster and Tim Noble, copyright 2 Shooters Photography)


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *