Show me yours – I show you mine

20111111 - 20111119

 
Vom 10. bis 19. November 2011 findet im Stuttgarter Wilhelmspalais in den Räumen der ehemaligen Stadtbücherei am Charlottenplatz die Gesamtausstellung der Studierenden der Kunstakademie statt.



Vom 10. bis 19. November 2011 findet im Stuttgarter Wilhelmspalais in den Räumen der ehemaligen Stadtbücherei am Charlottenplatz die Gesamtausstellung der Studierenden der Kunstakademie statt.

Unter dem Titel »Show me yours – I show you mine« soll an diesem zentral gelegenen Ort in einem Spiel des Zeigens und des Sehens nicht nur der interne Austausch unter den Studierenden, sondern auch eine externe Verbindung mit den Kunst- und Kultureinrichtungen der Stadt hergestellt werden. Mehr als 140 Ausstellende aus freien und angewandten Studiengängen der Freien Kunst, des Design, der Wissenschaft und der Architektur präsentieren hier ihre Arbeiten auf einer gemeinsamen Grundlage und ohne räumliche Trennung.

Zur Schau gestellt werden in einem spannungsreichen Nebeneinander und Miteinander Werke der Malerei, Zeichnung, Installation, Plastik, Fotografie und Grafik. Die Gesamtausstellung der Kunstakademie ist eine rein studentisch initiierte und organisierte Veranstaltung, die alle zwei bis drei Jahre stattfindet. Anders als der jährliche Rundgang zum Ende jedes Sommersemesters zeigt sie freie künstlerische Arbeiten in einem Kontext fernab des Akademiegeländes, losgelöst von Klassen und Fachbereichen und ohne jegliches kuratorisches und jurierendes Einwirken der Professoren. Mit der Gesamtausstellung 2011 leisten die Studierenden als lebendigster und wesentlichster Teil der Hochschule ihren ganz eigenen Beitrag zum 250. Jubiläumsjahr der Akademie.

Junge, innovative Kunst zeigt sich dem Besucher in unmittelbarer und ehrlicher Form und stärkt ihre eigene Postition nicht zuletzt durch eine außergewöhnliche Ausstellungsidee, bei der neben dem Dialog der Prozess und das Experiment im Vordergrund stehen. Performances, Konzerte und Diskussionen begleiten die Veranstaltung. Zum Abschluss der Ausstellung erscheint ein Katalog.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *