Passepartout Passé

20121215

Haus der Photographie / Deichtorhallen, Hamburg
Event
www.deichtorhallen.de

 
Fotografie in der kuratorischen Praxis
 
Jäger & Sammler-Symposium des Freundeskreises des Hauses der Photographie e.



Fotografie in der kuratorischen Praxis

Jäger & Sammler-Symposium des Freundeskreises des Hauses der Photographie e.V.

Fällt die Fotografie aus dem Rahmen?
Zur Rolle des Kurators in der zeitgenössischen Kunst und Fotografie

Das diesjährige Jäger & Sammler-Symposium “Passepartout Passé” des Freundeskreises des Hauses der Photographie e.V. widmet sich der Fotografie in der kuratorischen Praxis. Die Rolle des Kurators war in der zeitgenössischen Kunst selten so präsent wie heute, wohl jeder kennt inzwischen ein paar Namen, die hinter großen Ausstellungen und Biennalen stehen. Ursprünglich war es die Aufgabe eines Kurators den Künstler zu unterstützen, heute tritt auch der Kurator selbst als Kreativer auf. Doch gilt das auch für das Ausstellen von Fotografien? Begnügen sich die Ausstellungsmacher nicht viel zu oft mit der richtigen Hängung auf der weißen und manchmal abgetönten Wand? Hat nicht das Fotobuch die Ausstellung als vorrangiges Präsentationsmedium abgelöst? Was macht eine gute Fotoausstellung aus? Sollte man den technischen oder gesellschaftlichen Entwicklungen der Gegenwart wie den neuen Medien Rechnung tragen oder gar Erlebnisräume schaffen, in denen Fotografien zu Installationen werden? Kann das Bild noch für sich allein stehen oder braucht es die Kontextualisierung durch die Figur des Kurators? Welche Rolle spielt dabei die Ausbildung, kann man Kuratieren erlernen? In Vorträgen und Gesprächen werden diese und andere Fragen mit Experten und dem Publikum erörtert.

Abbildung: Marcel Duchamp: Installation Mile of Strings, Ausstellung First Papers of Surrealism, 1942, Foto: John Schiff © Sucession Marcel Duchamp /VG Bild-Kunst, Bonn 2012


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *