Lesung: Freiheit für Liu Xiaobo!

20110320

Martin-Gropius-Bau Berlin
Event
www.gropiusbau.de

 
Liu Xiaobo wurde 2009, nachdem er mit anderen Dissidenten die Charta 08 verfasst hatte, zu sieben Jahren Gefängnis unter dem fadenscheinigen Vorwurf verurteilt, er habe »die Staatsautorität unterhöhlt«.



Liu Xiaobo wurde 2009, nachdem er mit anderen Dissidenten die Charta 08 verfasst hatte, zu sieben Jahren Gefängnis unter dem fadenscheinigen Vorwurf verurteilt, er habe »die Staatsautorität unterhöhlt«. Aus diesem Grund rief das internationale literaturfestival berlin zu einer weltweiten Lesung am 20. März 2011, dem Jahrestag der politischen Lüge, auf, dem sich über 700 Autorinnen und Autoren aus aller Welt anschlossen, u.a. die Nobelpreisträger John M. Coetzee, Herta Müller, Elfriede Jelinek sowie Breyten Breytenbach, Wolf Biermann, Hans Christoph Buch, Alberto Manguel, Salman Rushdie und Vikram Seth. Gelesen werden die Charta 08 und Texte von Liu Xiaobo.

An der Veranstaltung im Martin-Gropius-Bau nehmen die Schauspieler Burghart Klaußner und Eva Mattes, die Autorin und Nobelpreisträgerin Herta Müller, der Autor und Sinologe Tilman Spengler sowie der Rechtsanwalt Peter Raue teil.

Eintritt: 8 Euro
Beginn: 18 Uhr

Vorverkaufsbeginn im Martin-Gropius-Bau: 11. März 2011, 10-20 Uhr


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *