Kölner Ringstraßen

20120203 - 20120315

Aedes Am Pfefferberg, Berlin
Ausstellung
www.masterplan-koeln.de

 
Kölner Ringstraßen – Rückgrat der Stadt im 21. JahrhundertDrei Konzepte zur zukunftsorientierten Weiterentwicklung
 
»Bewusstsein zu schaffen für den Wert einer qualitätvoll gebauten Umwelt, für den Wert qualitätvoller öffentlicher Räume […]« nennt Jürgen Minkus, Vorsitzender des Gestaltungsbeirats der Stadt Köln, als vordringliches Ziel bei der Entwicklung unserer Städte, so auch der

...



Kölner Ringstraßen – Rückgrat der Stadt im 21. Jahrhundert
Drei Konzepte zur zukunftsorientierten Weiterentwicklung

»Bewusstsein zu schaffen für den Wert einer qualitätvoll gebauten Umwelt, für den Wert qualitätvoller öffentlicher Räume […]« nennt Jürgen Minkus, Vorsitzender des Gestaltungsbeirats der Stadt Köln, als vordringliches Ziel bei der Entwicklung unserer Städte, so auch der Kölns.

Wie dieser Anspruch umgesetzt werden kann, zeigt die interdisziplinäre Planungswerkstatt Kölner Ringstraßen, die im Jahr 2011 von der Stadt Köln durchgeführt wurde, exemplarisch.
Die Kölner Ringstraßen, entstanden zum Ende des 19. Jahrhunderts auf den Flächen ehemaliger Befestigungsanlagen, ziehen sich bis heute als Band ohne Brüche und Barrieren durch das Gefüge der Innenstadt. Kriegszerstörung und sukzessive verkehrliche Überformung haben die städtebauliche Qualität des Raums in den vergangenen Jahren stark beeinträchtigt.   
Was macht die Ringstraßen in der Stadtstruktur erfahrbar? Anhand dieser Frage wurden ihr Charakter und ihre Qualität diskutiert, die notwendig sind, um diesen Straßenzug als identitätsgebenden Baustein zu schärfen.

Die Ausstellung zeigt den dialogorientierten Erarbeitungsprozess sowie die Resultate der Planungswerkstatt mit den drei Konzeptvorschlägen von Ackers Partner Städtebau, Braunschweig mit Kuttner+Kahl, SBI, dem Team Office Regina Poly, Berlin mit Ulla Luther, Kleihues+Kleihues, Runge+Küchler sowie Pesch Partner – pp a|s, Stuttgart mit Agence Ter, Brilon Bondzio Weiser. Diese Ergebnisse zeigen in bemerkenswerter Klarheit, wie das Bewährte, die markante Grundfigur der Kölner Ringstraßen in die Zukunft weiter entwickelt werden kann.

Eröffnung: Freitag, 3. Februar 2012, 18.30 Uhr


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *