Jörg Sasse: Arbeiten am Bild

20130830 - 20131109

Art Foyer DZ BANK in Frankfurt am Main
Ausstellung
www.dzbank-kunstsammlung.de

 
»Was mich interessiert«, sagt Jörg Sasse in einem Interview, »ist der Punkt, an dem das autonome Bild an der Wand mit dem Verweis auf die gewesene Wirklichkeit trifft.



»Was mich interessiert«, sagt Jörg Sasse in einem Interview, »ist der Punkt, an dem das autonome Bild an der Wand mit dem Verweis auf die gewesene Wirklichkeit trifft. Der Punkt, an dem man meint, etwas erkannt zu haben, das sich im nächsten Moment jedoch wieder entzieht.«

In seinen Arbeiten hinterfragt der Künstler immer wieder das Verhältnis zwischen Wirklichkeit und Fotografie, die Manipulierbarkeit derselben sowie die Wahrnehmung des fotografischen Bildes. Zum zweiten Mal zeigt die DZ BANK Kunstsammlung eine Soloausstellung des Künstlers. Seit den Anfängen der Sammlungstätigkeit vor zwanzig Jahren begleitet die DZ BANK das künstlerische Schaffen von Jörg Sasse und kauft kontinuierlich Arbeiten für die Sammlung hinzu. Aus einer Auswahl von 52 Arbeiten aus dem Sammlungsbestand, die zwischen 1994 und 2013 erworben wurden, hat der ehemalige Meisterschüler von Bernd Becher an der Düsseldorfer Kunstakademie seine eigene Ausstellung zusammengestellt, die unter dem Titel »JÖRG SASSE: ARBEITEN AM BILD« im ART FOYER der DZ BANK Kunstsammlung in Frankfurt am Main vom 30. August bis 9. November 2013 zu sehen sein wird.

Abbildung: Jörg Sasse: LM-09-03, 2009, © VG BILD-KUNST Bonn, 2013


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *