Hubertus Hamm – Molded Mirrors

20121108 - 20121215

München
Ausstellung
www.galerie-jordanow.de

 
Das fotografische Medium bietet ihm stets Anlass zu Reflektion und Experiment und inspiriert den vielfach prämierten deutschen Fotografen Hubertus Hamm (* 1950 in Westfalen) zur Überschreitung enger Gattungsgrenzen.



Das fotografische Medium bietet ihm stets Anlass zu Reflektion und Experiment und inspiriert den vielfach prämierten deutschen Fotografen Hubertus Hamm (* 1950 in Westfalen) zur Überschreitung enger Gattungsgrenzen.
Sein Interesse kreist um das Ausloten von Wahrnehmungsebenen, das kalkulierte Spiel mit der räumlichen Situation und deren jeweils spezifischer Bedingtheit. Nach unserer Präsentation konzeptueller Werkgruppen im Sommer 2011 widmet sich diese Ausstellung nun ausschließlich den Metallarbeiten: »Molded Mirrors« (seit 2010) – eine quasi »sinnlich barocke« Reise in das Innere der fotografischen Idee. Längst haben wir deren klassisches Terrain verlassen und begeben uns in die Nähe der Kategorie Installation in Form von Wandarbeiten. Fotografische Erfahrung und fotografische Prinzipien münden in plastischer Transformation des räumlichen Gedankens zwischen konkreter greifbarer Realität und deren Spiegelung.
Text: Galerie Jordanow

In Zusammenarbeit mit Maurer Zilioli Contemporary Arts, Brescia.

Eröffnung: Donnerstag 08.11.2012 um 19 Uhr

Abbildung: © Hubertus Hamm – Molded Mirrors


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *