Bildspuren – Unruhige Gegenwarten

20120420 - 20120422

Darmstadt
Ausstellung
www.dtdf.de

 
Vom 20. bis 22. April 2012 wird es wieder ein Festival in Darmstadt geben, mit dem Thema: Bildspuren – Unruhige Gegenwarten.



Vom 20. bis 22. April 2012 wird es wieder ein Festival in Darmstadt geben, mit dem Thema: Bildspuren – Unruhige Gegenwarten.

Die Darmstädter Tage der Fotografie sind 2004 aus einer Initiative von Fotografen entstanden. Inzwischen zählt das internationale Festival zu den wichtigsten deutschen Fotoereignissen. Es setzt relevante Themen und befördert den interdisziplinären Diskurs in der Fotografie. Ein ganzes Wochenende beleuchten zahlreiche Aktionen ein Schwerpunktthema aus unterschiedlichen Perspektiven: Fotoausstellungen, Fachsymposium und Diskussionen geben der Auseinandersetzung über Fotografie eine einzigartige Dichte.

Neben bereits etablierten Fotografen in der Hauptausstellung bekommen auch Nachwuchskünstler, die noch nicht in internationalen Galerien vertreten sind, eine Chance, ihre Exponate zu zeigen. Die meist noch jungen Fotografen zeigen ihre ausgewählten Arbeiten innerhalb des Rahmenprogramms. Die Arbeiten sind von hoher künstlerischer Qualität. Die Begegnung der Etablierten mit dem künstlerischen Nachwuchs wird dadurch besonders gefördert. Zum Festival erscheint ein umfangreicher Katalog.

Das komplette Festivalprogramm stellen die vier Initiatoren der Darmstädter Tage der Fotografie mit Ute Noll (On-Photography.com) und Prof. Kris Scholz (h_da Darmstadt) zusammen. Die Referenten des Symposiums sowie die Aussteller der Hauptausstellung werden Anfang 2012 bekannt gegeben.

Die Darmstädter Tage der Fotografie sind erstmalig eingebunden in die Veranstaltung RAY 2012 der neu gegründeten Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain. Auf Initiative des Kulturfonds Frankfurt RheinMain hat sich dieses Kooperationsbündnis aus verschiedenen Institutionen der Region gebildet, das die erste Ausgabe der RAY 2012 konzipiert hat. RAY 2012 wird aus einer über mehrere Standorte verteilten Hauptausstellung in Frankfurt und zahlreichen Satellitenausstellungen und -projekten in der Region bestehen.


(Bild oben: © Ausstellung und Lounge in der 603qm Kulturhalle © 2010 Kirill Golovchenko)


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *