Bilder von der Strasse – Nutten, Hunde, Dreck

20120802 - 20120825

pavlov’s dog, Berlin
Ausstellung
www.pavlovsdog.org

 
Das Unerwünschte, das aus der Ordnung Fallende, der Hund, die Hure, das misslungene Urlaubsfoto – all das lassen die Leute nicht mehr in ihre gesäuberten Häuser.



Das Unerwünschte, das aus der Ordnung Fallende, der Hund, die Hure, das misslungene Urlaubsfoto – all das lassen die Leute nicht mehr in ihre gesäuberten Häuser. Wir müssen draußen bleiben. Kehrmaschinen und Polizeistreifen kommen von Zeit zu Zeit vorbei, reinigen vorübergehend die Straße von den missliebigen Objekten. Aber die Straße füllt sich immer wieder mit neuem Material. Je genauer man hinsieht, desto geheimnisvoller blickt die rauhe Textur der Straße zurück.

Mit unterschiedlichen Methoden und jeweils ganz individuellem Blickwinkel dokumentieren die drei in »Bilder von der Straße« ausgestellten Künstler Dinge, die nirgendwo anders als auf der Straße noch ihren Platz finden.

Joachim Schmid sammelte dreißig Jahre lang weggeworfene und halb zerstörte Fotos von der Straße auf, in bewusster Gegenbewegung zur Sammlungstätigkeit eines Museums. Henrik Malmström fotografiert illegale Prostituierte von seinem Wohnzimmerfenster aus und thematisiert dabei sowohl die Grenze zwischen privatem und öffentlichem Raum, als auch die Formen der Überwachung und staatlichen Kontrolle. Andy Kanias Polaroids zeigen Hunde, die auf ihre Besitzer warten.

Vernissage am Donnerstag, den 2. August 2012, 19.00 Uhr


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *