Ai Weiwei und die Kunst der Aufklärung. Eine deutsche Debatte

20110426

Akademie der Künste, Berlin
Event
www.adk.de

 

 
Die Akademie der Künste solidarisiert sich mit dem Konzeptkünstler, Bildhauer und Kurator Ai Weiwei, der am 3.



Die Akademie der Künste solidarisiert sich mit dem Konzeptkünstler, Bildhauer und Kurator Ai Weiwei, der am 3. April 2011 von chinesischen Sicherheitsbehörden verhaftet wurde, und fordert seine umgehende Freilassung.

Ai Weiweis Festnahme unmittelbar nach der Eröffnung der Ausstellung „Die Kunst der Aufklärung“, mit der sich Deutschland im neuen Chinesischen Nationalmuseum kulturpolitisch präsentiert, hat zu einer Debatte über die Ausstellung und den kulturellen Austausch mit China geführt. Die Positionen reichen von der Verteidigung und Befürwortung bis zur Forderung nach sofortigem Abbruch der Schau. Das Gespräch in der Akademie fragt, was der Kulturaustausch in Ländern mit autoritären Herrschaftssystemen bewirken kann, inwieweit diese Zusammenarbeit zu deren Stabilisierung beiträgt oder für den Ausbau von Kontakten, für Annäherung und Verständigung förderlich ist.

mit Egon Bahr, Bernd Neumann, Hermann Parzinger, Klaus Schrenk, Tilman Spengler und Klaus Staeck

Beginn: 19.30 Uhr

l
Eintritt 5,- € / 3,- € / bis 18 Jahre Eintritt frei


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *