PAGE online

7. Darmstädter Tage der Fotografie

Darmstadt
Ausstellung, Festival

 

 
 
Einsendeschluss 11. NovemberBewerbung um den Merck-Preis und zur Teilnahme an den Ausstellungen des RahmenprogrammsFristverlängerung bis zum 25.

Einsendeschluss 11. November
Bewerbung um den Merck-Preis und zur Teilnahme an den Ausstellungen des Rahmenprogramms
Fristverlängerung bis zum 25. November 2011 möglich

Bildspuren – Unruhige Gegenwarten
Die Gesellschaften der Gegenwart befinden sich in einem Wandel, der sich über fast alle Lebensbereiche und Gesellschaftsschichten erstreckt. Ursachen mögen die sicher geglaubte – aber nicht beherrschbare – Technik sein, extreme Naturgewalten oder politisch-gesellschaftliche Umwälzungen. Was passiert mit der globalisierten und vernetzten Welt, die heute so ungeordnet scheint? Die Komplexität der heutigen Welt erfordert die Aufmerksamkeit des Menschen, auf der Suche nach Selbstvergewisserung und Perspektiven. Diese Veränderungen – empfunden, selbstverursacht oder schicksalsbestimmt – beeinflussen das Leben des Menschen: zum Negativen, aber auch zum Positiven. Wo finden wir die Spuren, die aus den unruhigen Gegenwarten in die Zukunft verweisen? Hierbei suchen wir Fotoarbeiten, die sich mit den heutigen Lebenswelten im Wandel auseinander setzen. Über Dokumentationen der Gegenwart hinaus sind besonders künstlerische Auseinandersetzungen gefragt.

Merck-Preis der Darmstädter Tage der Fotografie 2012:
Zum 4. Mal wird unter den Ausstellern des Rahmenprogrammes der „Merck-Preis der Darmstädter Tage der Fotografie“ verliehen. Die Jury tagt im Dezember und wird aus etwa 30 Positionen des Rahmenprogrammes drei Arbeiten für den jährlich verliehenen “Merck-Preis der Darmstädter Tage der Fotografie” nominieren. Unter diesen 3 Nominierungen wird im Rahmen der Darmstädter Tage der Fotografie im April 2012 der mit 5.000 EUR dotierte „Merck-Preis der Darmstädter Tage der Fotografie“ vergeben. Entscheidend ist neben Inhalt und Ästhetik der Arbeit auch ihre Präsentation an der Wand.

Die Jury setzt sich zusammen aus den vier Initiatoren der Darmstädter Tage der Fotografie, Ute Noll (On-Photography.com) und Prof. Kris Scholz (h_da Darmstadt).


Abbildung oben: Hauptausstellung im Designhaus © 2010 Kirill Golovchenko

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren