The Rock: Best of Bread & Butter 2012

Großartig: Die Bread & Butter 2012 lässt sich auf The Rock nieder – mit künstlichen Wasserfällen, üppigem Grün und spektakulären Inszenierungen.



 

Großartig: Die Bread & Butter 2012 lässt sich auf The Rock nieder – mit künstlichen Wasserfällen, üppigem Grün und spektakulären Inszenierungen.


The Rock, den die diesjährige Bread & Butter im Titel trägt, kann vieles sein, einem berüchtigter Knast inklusive. Aber auf dem Tempelhofer Flughafen ist The Rock vor allem eins: üppiges Grün mit künstlichen Wasserfällen, Blüten und Hängepflanzen und einem ganzen Hang ausgelegt mit echtem, duftendem, saftigen Rasen. Mädchen in Jeans-Shorts und Jungs in geringelten Polo-Shirts räkeln sich dort für Tommy Hilfiger auf Picknick-Decken, spielen etwas Federball oder lassen den Frisby kreisen.

Die Sommerwiese am Hang von Hilfiger, bekannt für aufwendige Stand-Installationen, zu denen in der Wintersaison eine Eisfläche mit Kunstläuferinnen gehörte, ist auch dieses Mal eine der spektakulärsten Inszenierungen – sicherlich nur getoppt von der Stadt aus Sonnensegeln und Beton mit historischen Jeans-Werkstätten, Lounges und zahlreichen Showrooms von G-Star Raw und dem tatsächlichen!!! Polo-Tunier, das Tom Tailor Polo Team auf einem Sandfeld direkt vor den weit geöffneten Hangars ausrichtet.

684 Aussteller aus 36 Ländern zeigen noch bis zum 6. Juli ihre Sportswear und Fashion, darunter zahlreiche Accessoire-Firmen in der Sektion »Treasury«, die zum zweiten Mal stattfindet und um ein vielfaches gewachsen ist. Dort gibt es von Schmuck über Fahrräder, Papierwaren, Underwear und Papier-Geldbörsen jede Menge spannender Gadges – bis zu Eis der russischen Firma Sucker, die Che Guevara, Marilyn Monroe, Darth Vader zum abschlecken anbietet (siehe Bildergalerie).

Verblüffend, wie die Bread & Butter sich jedes Mal wieder neu erfindet – diesmal auch mit einem Tempel of Denim, einem riesigen Glashaus mit einigen upscale Jeanslabeln und dem Blick auf neue Produktionsmethoden und mit einem Meter- über Meterlangen Holztisch, über den, ganz im Sinne des letzten Abendmahls, am Eröffnungsabend die Models liefen und an dem heute inmitten des Trubels Wowereit, Joop und andere VIPs zum Lunch Platz genommen haben, während daneben ein »Jesus« heilige Schokolade von einer Madonna mit Heiligenschein und Knarre zu Füßen heruntergekratzt und verteilt …

Was will man mehr! Hier der ausführliche Rundgang … 


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren