Soiree graphique 2013

Endlich allen zugänglich: Die sechste Soirée graphique findet online statt.



Sie ist einer der Events der Grafikszene: Die Soirée graphique, die im letzten Jahr die Kunsthalle Bern aus allen Nähten platzen ließ, als 28 Grafikdesigner und Visual Artists ihre Arbeiten eingereicht hatten, die wiederum von 36 Fotografen, Illustratoren, Musikern und Filmemachern neu inszeniert wurden. Die Soirée ist Kreativplattform, ist ein Best-of aktueller und neuer Trends und ein Überblick großer und kleiner Ideen, die 2012 u. a. von Hort, Cyan, Sascha Lobe und Jung+Wenig stammten, und das Plakat mehr als nur ein Plakat sein ließen.

In diesem Jahr sind es sogar 31 Grafikplakate von Größen weltweit, die neu interpretiert werden. Und man muss weder nach Bern reisen, noch auf das alljährliche Werkbuch warten, um die Arbeiten zu bestaunen – und, wenn man mag, zu erwerben.

Ab dem 18. Oktober findet die Soirée graphique, 2008 von der Schweizer Agentur Komet ins Leben gerufen, zum ersten Mal online statt. Man kann sich auf der Soirée graphique Website umschauen und inspirieren lassen und dazu werden alle Werke in limitierter Auflage von fünf Stück verkauft.


Schlagworte: , , ,




Eine Antwort zu “Soiree graphique 2013”

  1. […] für unsere Kunden mit verschiedenen Projekten aktiv, zum Beispiel mit der jährlichen Ausstellung Soirée graphique oder unserem Engagement im ADC und in der Alliance Graphique […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren