Sgt. Pepper, Gaukler und die Queen

Bester Überfluss: In London ist das Werk von Peter Blake zu sehen.



In Großbritannien ist Peter Blake ein Star. Sein Schüler Ian Dury widmete ihm den Song »Peter The Painter«, verehrt wird er bis heute für sein ikonisches Cover des Beatles-Albums »Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band«, das er mit seiner damaligen Frau zusammen gestaltete – und dazu unterrichtete er lange am Londoner Royal College of Art.

Berühmt ist er für seine Pop-Art und dafür, vor keinem Genre Halt zu machen: Assemblagen, Gemälde, Skulpturen, Plakate, Comics, Postkarten, Cover, Collagen und seine wunderbaren Guckkästen, die von Tarzan-Szenen zu einer Straßenparade für sein Vorbild, den Zeichner Saul Steinberg reichen, gehören zu Blakes Repertoire.

In London präsentieren die Waddington Custot Galleries jetzt eine Retrospektive seines Werks zu der 50 neue Arbeiten und viele bisher noch nicht gezeigte gehören. Wie zum Beispiel das Wasserfarben-Porträt von Quenn Elizabeth II, das zum Diamantenem Thronjubiläum auf dem Cover der »Radio Times« Souvenir-Ausgabe erscheint …

Peter Blake: Rock, Paper, Scissors, Waddington Custot Galleries, London, bis 15. Dezember 2012

 


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren