Living Games Festival

Eine Veranstaltung zur Game-Kultur und Independent Games nach dem Vorbild klassischer Film- und Literaturfestivals wie die Bienale oder das Bachmann-Festival in Klagenfurt - das klingt spannend. Wenn die Konferenz hält, was die Veranstalter



image
Eine Veranstaltung zur Game-Kultur und Independent Games nach dem Vorbild klassischer Film- und Literaturfestivals wie die Bienale oder das Bachmann-Festival in Klagenfurt – das klingt spannend. Wenn die Konferenz hält, was die Veranstalter versprechen, dann wird es vom 27. bis 30. Mai in Bochum in der Jahrhunderthalle spannende Diskussionen, Vorträge und Präsentationen geben. Denn gefragt wird anhand beispielhafter Computerspiele, ob Games als neues Kulturgut mit klassischen Genres wie Film, Literatur und Theater mithalten können. Daneben soll es auch eine Plattform für Nachwuchs-Gamedesigner geben, die ihre Independent Games vorstellen können. Weitere Infos unter: www.living-games-festival.de

Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren