Lange Nacht der Illustration

Mehr als 100 Illustratoren an 45 Orten: Die Illustratoren Organisation feiert ihr 10-jähriges Bestehen!



IO nennt die Illustratoren Organisation sich kurz, die jetzt seit einem Jahrzehnt um die Interessen der Comiczeichner, Siebdruckartisten, Bilderbuch-, Magazin und Modeillustratoren und ihren Kollegen einsetzt – und das feiert sie am 31. August in Berlin mit einer ereignisreichen Langen Nacht der Illustration.

Neben zahlreichen Ausstellungen wie zum Beispiel von Aljoscha Blau in der Greifswalder Galerie, den großartig reduzierten Arbeiten von Tim Dinter im Atelier Gethsemanestraße, den Charakterköpfen von Hans Baltzer in der Jugendkunstschule Pankow, Pop-up Kunst von Maike Biederstädt in der Buchhandlung Nimmersatt oder der Gruppenschau mit Imke Trostbach und anderen im Souterrain in den Sophie-Gips-Höfen, gibt es Lesungen, Workshops und spezielle Präsentationen.

Und nach der Langen Nacht der Illustration, die von 17 Uhr bis Mitternacht geht, ist noch nicht Schluss. Am nächsten Abend wird die Gruppenschau AID Berlin, in der ausschließlich Arbeiten von Berliner Illustratoren wie Tanja Székessy oder Comic-Zeichner ATAK zu sehen sind, in der neu geschaffenen Akademie für Illustration und Design in Kreuzberg eröffnet.

Alle Infos, Illustratoren und Orte hier.

Illustration von Constanze Guhr

Abb. oben: Kreuzberg von Doro Petersen


Schlagworte: , , , ,





2 Kommentare


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren