Kunst, Leidenschaft & Wolle

Am 6. September 2011 findet in drei Benetton Stores in europäischen Städten und digital übers Internet das Event »Lana Sutra« statt.



Bild Benetton Lana Sutra

Am 6. September 2011 findet in drei Benetton Stores in europäischen Städten und digital übers Internet das Event »Lana Sutra« statt.

Im September setzt Benetton die Verbindung von Kunstförderung und Mode fort: das Projekt »Lana Sutra« präsentiert Installationen in drei Benetton Concept Stores gleichzeitig, in München, Mailand und Istanbul. Parallel wird es digital über die »Benetton Live Windows« im Internet übertragen.

»Lana Sutra« (eine Zusammensetzung aus dem italienischen Wort für Wolle und Kamasutra) ist eine Serie von 15 Installationen des jungen kubanischen Künstlers Erik Ravelo, der seine Skulptur »Tigerstellung« bereits auf der 54. Biennale von Venedig zeigte.

Für seine Arbeiten erstellte Ravelo Gipsfiguren eines Mannes und einer Frau, die er anschließend mit Wollfäden verschiedener Farben umwickelt. Seine Idee erläutert der Künstler im Interview:


PAGE: Wie kam es zur Zusammenarbeit mit Benetton für das »Lana Sutra« Projekt?

Erik Ravelo: An dem Projekt »Lana Sutra« zu arbeiten, war wie eine Reise zurück in meine Jugend, als ich Kunst in Kuba studierte. Wir lernten Malerei, Skulptur, Gravur, aber dabei wusste ich, dass ich einen Mix aus allem machen wollte. Zusammen mit Fabrica, dem Kommunikationszentrum von Benetton, konnte ich diese Idee bei »Lana Sutra« in die Tat umsetzen. Ich habe das Konzept des »Mix« immer geliebt, von Menschen wie von Kulturen, and das habe ich in Benetton wiedergefunden, in der Kommunikation der Marke.

Was ist die Idee hinter »Lana Sutra«?

Die 15 Installationen sind das Ergebnis meiner Reflektion der Bedeutung von Kamasutra (»kama«, das Vergnügen, und »sutra«, ein Faden, der verbindet). Die Figuren wurden aus echten Paaren kreiert, die sich umarmten. Es war ein anstrengender Prozess, aber ich wollte, dass ihre Leidenschaft und Emotionen, ihre Körper zusammenfließen und zu Skulpturen werden. Der Kontakt zwischen ihren Körpern, wo sich die Farben mischen und sich die Fäden verbinden, symbolisiert die natürliche Liebe, die Unterschiede aufhebt und die Menschen vereint. Er visualisiert auch die Werte von United Colors of Benetton.

Gibt es Pläne für weitere Projekte mit der Marke Benetton?

Ich begann 2002, mit Fabrica zusammenzuarbeiten, als ich drei Kampagnen im Auftrag der Weltgesundheitsorganisation produzierte. 2007 entwickelte ich das »Colors« Magazin und seitdem habe ich nie aufgehört, über neue Projekte und Ideen nachzudenken. Benetton und Fabrica schaffen eine wunderbare Plattform um Projekte zu entwickeln, weil man die Chance hat, mit vielen anderen Künstlern aus aller Welt über seine Gedanken zu diskutieren. Also erwarte ich eine Menge neuer Projekte aus diesem Melting-Pot.


Bild Benetton Lana Sutra
Bild Benetton Lana Sutra

Am 6. September 2011 stellt Benettons Kreativzentrum Fabrica nun die ganze Serie von Erik Ravelo in den Stores in München, Mailand und Istanbul aus. Gleichzeitig lassen sich die Installationen von »Lana Sutra« über Facebook und Twitter bei Benetton verfolgen. Im Anschluss an die Ausstellung sollen die Arbeiten auf eine Tour durch verschiedene Benetton-Geschäfte in aller Welt gehen.

Wir geben schon jetzt einen ersten Einblick in der nachfolgenden Galerie.

Wie Erik Ravelo seine Skulpturen kreierte, zeigt das Making-of-Video:


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren