Künstlerplakate bei carlier | gebauer

Matthew Barney, Elmgreen & Dragset oder Jonathan Meese: The Poster Show zeigt Plakate von über 50 Künstlern.



Wie gehen Künstler mit dem Medium Plakat um, fragt die Gruppenschau in der Berliner Galerie carlier | gebauer und zeigt als Antwort historische Referenzen und einen Einblick auf das Künstlerplakat der letzten Jahre. Die Beispiele reichen von klassischen Ausstellungsplakaten zu Installationen, politischen Bekundungen, Collagen, Zitaten der Pop-Art, zu Textarbeiten, Monochromie, Tapeten und Malereien. 

Häufig kündigen die Plakate die Ausstellung des jeweiligen Künstlers an und die Schau konzentriert sich dabei auf in Berlin lebende oder arbeitende Künstler und auf diejenigen, die von Berliner Galerien vertreten werden.

Interessant ist die Schnittstelle von angewandter zu bildender Kunst, die auf den Plakaten in jeweils beiden Richtungen überwunden wird – und die Entwicklung und der Gestaltungsreichtum mit dem das geschieht.

Mehr als 20 Berliner Galerien stellten Plakate zu Verfügung, zu sehen sind historische Arbeiten von Beuys, Warhol oder Duchamp und aktuelle von Rosa Barba, Liam Gillick, Rodney Graham, Christian Jankowski, Tobias Rehberger, Erik Schmidt und zahlreichen anderen.

The Poster Show eröffnet heute, am 20.1. um 18 Uhr und geht bis zum 18. Februar. Ort: Galerie carlier | gebauer, Markgrafendamm 67, Berlin-Kreuzberg

Abb.: Michel François, Froisser, 2012, Courtesy carlier | gebauer


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren