Guerilla-Aktion zur Photokina

Im Vorfeld der Photokina 2012 wird ein Studententeam der design akademie berlin in Köln am 17. September eine Guerilla-Aktion starten und incognito fotografieren.



Bild Photokina Aktion

Spionage-taugliche Kaffeebecher und ein rollender IKEA-Schrank sind die Grundausrüstung des studentischen Teams der design akademie berlin für ihre geplante Guerilla-Aktion im Vorfeld der Photokina 2012.

Das Projekt geht von der begehbaren Kamera IMAGO 1:1 aus, die zum Zweck der Selbstdarstellung und Selbst-Inszenierung erfunden wurde: Diese Kamera ist mit einer Größe von 7 x 4 x 3 Metern die größte begehbare Großformatkamera der Welt und wurde in den 70er Jahren von dem Physiker Werner Kraus und dem Künstler Erhard Hößle entwickelt und gebaut. Das Objektiv der Kamera ermöglicht es, Menschen im Größenverhältnis 1 : 1 direkt, ohne Negativ, auf Fotopapier abzubilden. Es entstehen Unikate, bei denen allein der Moment der Belichtung zählt.

Im Wintersemester 2012 haben die Studierenden bereits mit dieser Kamera experimentiert – und nutzen sie jetzt für eine Aktion in den Straßen von Köln. Ihre Aufgabe war es, ein Konzept für eine Ausweitung der IMAGO-1 : 1 Kamera zu entwickeln – eine neue mobile Anwendung. Die Guerilla-Aktion teilt sich in zwei Teile: Mit einem ausgedienten Kinderzimmer-Kleiderschrank fotografiert ein Team unangekündigt im Maßstab 1 : 1 auf öffentlichen Plätzen. Eine andere Gruppe macht mit dem »fotografierenden Kaffeebecher« unbemerkt Aufnahmen.

Bild Photokina Aktion

Ein Coffee-to-go-Becher wird zu Kamera

Wer die Aktion erleben möchte, sollte am 17. September 2012, dem Tag vor Eröffnung der Photokina, von 12 bis 14:30 Uhr vor dem Kölner Dom und/oder von 14:30 bis 17 Uhr auf den Rheinbrücken in Köln sein.

Auf der Photokina werden die Studierenden, zusammen mit Imago 1:1 und Ilford Imaging, mit einem eigenen Stand in Halle 6.1 Stand B28 vertreten sein. Sie werden interaktiv Einblick in die Entwurfsarbeiten der design akademie berlin geben und Besucher zum Mitmachen auffordern.


Schlagworte: , , , , ,





2 Kommentare


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren