Grenzenlos ohne beliebig zu sein

boderless: Das Ausstellungsprojekt des Masterstudiengangs Photography zeigt verblüffende Arbeiten.



Individualität statt Einheit, sinngemäße Aufschlüsselung des Titels »boderless« – ohne Rand – aber ohne sich in Beliebigkeit zu verlieren, ist der Anspruch, den der Masterstudiengang Photography der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle sich gestellt hat.

Zu sehen sind die Ergebnisse jetzt in der Ausstellungshalle whiteBox in München: Porträts von Kindern eines Krankenhauses in Namibia, die an Krebs erkrankt sind, Hamburgs sozial schwacher Stadtteil Veddel, Kleingärten und Bewohner der Lausitz, Altäre und die Auseinandersetzung mit Sehgewohnheiten.

Die Arbeiten der 17 Studenten und die ihres Professors Rudolf Schäfer sind bis zum 28. Januar zu sehen. Weitere Abschlussprojekte finden Sie hier: Werkschauen 2012.


Schlagworte: , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren