PAGE online

Bildtrends 2022

Westend 61 läutet nichts weniger als einen Zeitenwandel ein – und der braucht neue Bilder.

Bildtrends 2022 Westend61
© Westend61 / Cavan Images

Trends zu erkennen, ist für Bildagenturen überlebenswichtig. Insbesondere für eine Agentur wie Westend61 aus München, die nicht bloß Material interessanter Partneragenturen vertreibt, sondern vor allem auch mit ihren anspruchsvollen eigenen Produktionen den Zeitgeist treffen will und muss. Laut Kreativdirektorin Martine Präßl stehen dort die Zeichen gerade massiv auf Aufbruch.

»Visionen für eine neue Epoche« hat sie darum den »Inspire«-Report überschrieben, der die wichtigsten Bildtrends fürs Jahr 2022 definiert. Insgesamt gelte: ein »Weiter so« ist keine Option mehr. »Wir brauchen ein Umdenken mit innovativen Ideen und Konzepten für eine lebenswerte Zukunft.« Mit Bildwelten, die diese Ziele kommunizieren, können Bildagenturen nicht nur Teil der Transformation sein, sondern sie womöglich sogar entscheidend mit vorantreiben.

Vier Megatrends

Vier zentrale gesellschaftliche Entwicklungen hat Westend61 ausgemacht, die einen Bedarf nach entsprechenden Fotos nach sich ziehen.

– An erster Stelle steht natürlich die ökologische Wende, die jetzt endlich kommen soll. Das betrifft auch die Marken, auf die bewußte Konsument:innen immer kritischer schauen und die überzeugend reagieren müssen. Gleichzeitig entstehen smarte grüne Technologien, die kommuniziert werden wollen. Wobei neue Formen der Mobilität auch unser Stadtbild verändern.

– Mehr Lebensqualität ist gefragt. Das erzwungene große Innehalten in der Pandemie führte dazu, dass viele Menschen ihren ganz persönlichen Lebensstil überdacht haben.

– Wir haben in den letzten zwei Jahren nochmal einen enormen Digitalisierungsschub erlebt, inklusive negativer oder gar bedrohlicher Aspekte. Es gilt, die digitale Technik zum »Gamechanger« im positiven Sinn zu machen.

– Ein neues Miteinander. Hat der Egoismus der Leistungsgesellschaft ausgedient? Die neue Devise heisst »Offenheit und Respekt für alle«.

Ausführlich kann man das alles im jüngste »Inspire«-Trendreport nachlesen, der sich kostenlos downloaden lässt. Zum gesamten Themenspektrum findet sich dort auch eine Lightbox.

 

Bildtrends 2022 Westend61 Achtsamkeit
© Westend61 / Tania Cervián

 

Bildtrends 2022
© Westend61 / NOVELLIMAGE

 

Bildtrends 2022
© Westend61 / Eva Blanco

 

Bildtrends 2022
© Westend61 / Joseffson

 

Bildtrends 2022
© Westend61 / Uwe Umstätter

 

Bildtrends 2022
© Westend61 / Gustafsson

 

Bildtrends 2022
© Westend61 / Addictive Stock / Ivan Moreno

 

Bildtrends 2022
© Westend61 / Maskot / Maskot
Produkt: eDossier: »Bildrecht und Social Media«
eDossier: »Bildrecht und Social Media«
Stockfotos in Social Media: Die Richtlinien der Bildagenturen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren