Volvo mal zwei, Google und Buenos Aires: Die ersten Cannes Lions Gewinner 2015

Am Montagabend wurden an der Côtes d’Azur die Löwen in den Kategorien Promo & Activation, Direct, Mobile und Press vergeben.



BK_150623_Cannes_print

Die Werbebranche blickt wie jedes Jahr gebannt nach Cannes. Nun stehen die ersten Gewinner der begehrten Cannes Löwen fest. Unter den deutschen Agenturen dürfen vor allem GGH Lowe und Grabarz & Partner feiern: Sie holten mit ihrer bereits mehrfach ausgezeichneten Aktion »Rechts gegen Rechts« für EXIT zwei Mal Gold (Promo & Activation und Direct) und ein Mal Silber (nochmal Promo).

Hier die ersten Grand Prix Gewinner

In der Kategorie Promo & Activation setzte sich Grey London mit ihrer Arbeit »Lifepaint« für Volvo durch:

Bei den Direct Lions machten die New Yorker Kollegen von Grey das Rennen – ebenfalls für Volvo mit der Superbowl-Hijack-Aktion »Interception«:

In der Kategorie Mobile verlieh die Jury die höchste Auszeichnung an Google für sein simples Virtual Reality Device »Cardboard«:

BK_150623_Cannes_mobile

Und der Press Grand Prix geht an The Community mit ihren Arbeiten für die City of Buenos Aires (siehe Motiv oben).

Die komplette Gewinnerliste gibt es auf der Cannes Lions Website. Heute Abend geht es weiter mit der Verleihung folgender Lions weiter: Media, PR, Outdoor, Glass und Creative Effectiveness. Die Design Lions werden am Mittwochabend verliehen.


Mehr zum Thema:

Hier geht es zu unserer kompletten Berichterstattung zu den Cannes Lions




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren