Tomorrow Awards 2014: Die Gewinner

Richtungsweisende Ideen, die Technologie auf ungeahnte Weise einsetzen und Verhalten verändern können - danach suchen die Juroren der Tomorrow Awards. Wir zeigen die fünf Gewinner in diesem Jahr.



Die Tomorrow Awards, die in diesem Jahr zum vierten Mal verliehen werden, zeichnen sich dadurch aus, dass sie keine Wettbewerbs-Kategorien haben. Die Juroren suchen schlicht nach großartigen Ideen aus allen Disziplinen, die technisch, konzeptionell oder gesellschaftliche herausragend sind.

Kooperationspartner der Tomorrow Awards ist der ADC New York, Sponsor ist in diesem Jahr Sapient Nitro.

Das sind die fünf Gewinner von 2014 – die Videos beinhalten Statements und Erklärungen der Juroren:

 

Just a Reflektor, Google Creative Lab

 

Der neueste Streich in Sachen interaktive Musikvideos von Arcade Fire, Google Creative Labs und Regisseur Vincent Morisset verbindet das Smartphone mit dem Computer und lässt den Betrachter so in das Geschehen auf dem Bildschirm eingreifen. »Eine Liebeserklärung an die Zukunft der Video-Kunst«, so Juror Joel Lunenfeld, VP of Global Brand Strategy bei Twitter.

Sweetie, Lemz

Die Amsterdamer Agentur Lemz kreierte für Terre des Hommes ein erstaunlich lebensechtes 3D-Modell eines kleinen Mädchens. Doch die technische Finesse lag bei diesem Projekt nicht in der Visualisierung. Die Figur wurde eingesetzt, um gegen Kinderpornografie im Internet vorzugehen. Das Mädchen täuschte in Chatrooms für Pädophile ein wahres Kind vor und trug so zur Verfolgung bei.

Hands On Search, HAKUHODO Kettle Inc.

Hands on Search verbindet die Suchmaschine von Yahoo! (Japan) mit einem 3D-Drucker und macht die Suche so greifbar. Die Pläne für den Maker Bot entstehen durch Crowdsourcing. Zielgruppe sind sehbehinderte Kinder, die sich mit der 3D-Suchmaschine Dinge drucken lassen können, die sie ertasten wollen.

 

 

Follow Nattjouren’s road to Christmas, Garbergs

Nattjouren ist die die Nachtschicht der Stockholmer Stadtwache für Obdachlose. Vor Weihnachten konnte man die Arbeit der Organisation in Echtzeit per Social Media mitverfolgen. Am folgenden Tag wurden zudem Videos veröffentlicht. 

 

Folly Plugged-In Live Theater Performance, VML

Wie weckt man die Aufmerksamkeit der jungen Zuschauer für ein legendäres Theater in Kansas City? Indem man sie ihre Smartphones einsetzen lässt! Im Plugged-In Live Theater konnte das Publikum mit dem Handy die Handlung auf der Bühne mitbestimmen.

Weitere Informationen zu den Gewinnern gibt es hier. Die Gewinnerprojekte vom vergangenen Jahr haben wir hier vorgestellt.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren