Swatch Young Illustrators Award 2010

Illustrative-Jury wählt die drei besten Nachwuchs-Illustratoren



Feine graue Linien streben gen Mitte. Auf dem Weg dorthin verformen sie sich zu quallenartigen Gebilden, um erneut in die nächste Struktur überzugehen: im Bildzentrum treffen sich zwei küssende Köpfe. Dies ist ein einlullender träumerischer Film, den die Griechin Hara Katsiki entwickelt hat. Mit dem fast 2-minütigen Video »Opium« überzeugte sie die Illustrative-Jury und holte den Swatch Young Illustrators Award 2010 in der Kategorie »Animation«.

In der Kategorie »Book Art« konnte sich Hei Shin Chang durchsetzen. Der Chinese gestaltet Bücher zu kleinen Kunstwerke. Mal faltet er eine Blume aus den Seiten, mal lässt er ein Buch in roter Tinte schwimmen. In der dritten Diziplin »Illustration« überzeugte das Schweizer-Team Husmann Tschaeni mit surreal-knalligen Bildkompositionen. Der Franzose Julien Pacaud holte den Swatch Award mit seinen absurd anmutenden Illustrationen. Den Preis verleiht Swatch jedes Jahr an einen Gestalter und beauftragt ihn damit, eine Uhr für das Unternehmen zu designen.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren