Spotlight Werbefilmfestival 2014: Die Gewinner

Die Gewinner des 17. internationalen Werbefilmfestivals stehen fest. Mit dabei: »Supergeil« mit Friedrich Liechtenstein von Jung von Matt für Edeka.



»Es zählen wieder die wahren Werte – Zusammenhalt, Freundschaft, Familie, Humor«, heißt es in der Festival-Bilanz von spotlight. Der Trend wirke sich auch stilistisch aus: ruhige, fast schon meditative Geschichten und rührende Social-Spots sind derzeit sehr beliebt in der Kreativbranche.

Das zeigt auch die Gewinner-Liste: In der Königskategorie »Professionals TV & KINO« holte Heimat mit den Storytelling-starken Hornbach-Spots »Der Hornbach Hammer« und »Was bleibt von dir?« Gold und Silber. Ebenfalls Silber gab es für Labamba Agency für ihren rührenden Spot »Nivea Mama«.

In der Kategorie »Professionals: Web & Mobile« bekam allerdings der absurde »Supergeil«-Spot von Jung von Matt für Edeka die höchste Auszeichnung (in diesem Fall Silber, da kein Gold vergeben wurde).

Filme und Kampagnen, die aus dem klassischen Werbespot-Konzept heraus fallen, zeichnet die Jury in der Kategorie »Cases« aus. Auch hier holte Heimat mit dem Hornbach-Hammer Gold sowie Silber für ihre Guerilla-Aktion »All Eyes in the S4«.

Neben den Profis wurden bei der Preisverleihung am Wochenende in Mannheim auch der Nachwuchs ausgezeichnet und die Publikumspreise vergeben. Interessanterweise entschied sich das Publikum in fast allen Kategorien für andere Spots als die Profi-Jury. Die komplette Gewinnerliste und alle Spots sehen Sie hier.


Mehr zum Thema Awards-Gewinner





Ein Kommentar


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren