Wettbewerbe

Awards und Contests sind unersetzlich für die Bewertung kreativer Leistung, für Kundenakquise und Recruiting, für Sichtbarkeit und Anerkennung. Und mit Glück bietet die Auszeichnung mit einem Preis auch finanzielle Unterstützung.

Gleichzeitig stehen Wettbewerbe immer wieder in der Kritik. Sie bedeuten für Agenturen und Gestalter zusätzliche Arbeit. Zudem sind die Teilnahmekosten bei manchen Awards regelrecht explodiert, und auch die Veröffentlichungsgebühren, die mitunter auf einen zukommen, wenn man ausgezeichnet wird, sind nicht zu unterschätzen.

Dennoch bleiben Wettbewerbe eine große Chance, die eigene Arbeit vor hochkarätigen Jurys zu präsentieren, sich ins Rampenlicht zu bringen – bei der Preisverleihung, in der anschließenden Berichterstattung und in den Branchen-Rankings. Auch wir stellen die Gewinner der wichtigsten internationalen Awards vor – hier in dieser Rubrik sowie in PAGE Print. Und auch wir legen unseren PAGE Rankings die Auswertung diverser Kreativwettbewerbe zugrunde.

Um herauszufinden, welcher der zahlreichen Wettbewerbe seriös und der richtige für einen ist, empfiehlt Jochen Rädeker, Mit-Inhaber der vielfach ausgezeichneten Agentur Strichpunkt, als Kriterien, den Bekanntheitsgrad des Awards zu prüfen sowie die Juryqualität und die Anzahl der Einreichungen und die Kosten unter die Lupe zu nehmen.

Diese Informationen und alle Einrichtungsfristen finden Sie denn in unserer Übersicht nationaler und internationaler Wettbewerbe. Darunter der ADC Wettbewerb, bei dem der Art Directors Club in Kategorien wie Design, Editorial, Illustration oder Digitale Medien Auszeichnungen vergibt; der ADC Nachwuchswettbewerb, der Semester-, Abschluss- und Praxisarbeiten prämiert; die Cyber Lions und Design Lions für Websites, interaktive Digital Solutions und Environmental Designs; der red dot communication design, vergeben vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen; und die TDC Competitions, bei denen der Type Directors Club New York das Beste in den Kategorien Communication Design und Typeface Design auszeichnet. Die für den deutschen Markt relevantesten Awards werden im PAGE Kreativ-Ranking sowie im PAGE Digital Ranking berücksichtigt.

Natürlich berichten wir auch über die Lead Awards, wo das Beste aus Zeitungen, Zeitschriften und dem Internet gekürt wird, auch wenn man zur Teilnahme vorgeschlagen werden muss, ebenso wie für Gute Aussichten, den Preis für Nachwuchsfotografen. Darüber hinaus finden Sie auch Wettbewerbe, bei denen kein großer Name, aber große Aufmerksamkeit lockt, wie bei 100 beste Plakate oder den Ausschreibungen des Deutschen Studentenwerks.

mehr

Plakatwettbewerb »Diversity?« auf Tour

Die Gewinner des Plakatwettbewerbs »Diversity?«, den das Studentenwerk auslobte, starten heute in Bonn ihre Ausstellungstour. Hier sind sie.

mehr

Eröffnung Visual Leader 2014

Heute Abend ist es wieder soweit: In den Deichtorhallen wird die Schau Visual Leader 2014 eröffnet, mit einem Who is Who der Szene und dem Besten aus deutschen Zeitschriften, Zeitungen und dem Internet.

mehr

Photoshop-Wettbewerb von Fotolia

Der quirlige Hamburger Fotograf Paul Ripke schoss die Fotomotive für das nächste Photoshop-Artwork der Ten Collection, das sich am 10. Juli für genau 24 Stunden kostenlos downloaden lässt.

mehr

Make It Wearable: Deutscher Beitrag im Finale

Der Social Monitor »Lovey» soll Eltern unterstützen, ihre Kinder zu beschützen.

mehr

Anzeige

Cannes Lions 2014: Finale

It’s a wrap: Am Samstagabend wurden in Cannes die letzten Lions für 2014 vergeben – in den Kategorien Branded Content & Entertainment, Film, Film Craft, Innovation, Titanium and Integrated. Nicht überraschend: »The Epic Split« wurde mit einem Film Grand Prix ausgezeichnet. 

mehr

Reeperbahn Festival: Startup-Pitch geht in die zweite Runde

Auch in diesem Jahr werden im Rahmen des Reeperbahn Festivals wieder innovative und kreative Startup-Ideen prämiert. Jetzt startet die Bewerbungsphase.

mehr

Future Lions 2014: Die Gewinner

 

mehr

Cannes Lions 2014: Cyber, Design, Product Design, Press und Radio

 

Cannes Gewinner, zum Dritten: Am Mittwoch feierten sich die Preisträger der Kategorien Cyber, Design, Product Design, Press und Radio. Der Design Grand Prix ging an Anti Design, Bergen, für das Branding des Bergen International Festivals.

mehr

Anzeige

Cannes Lions 2014: Mobile, Media und Outdoor Awards

Am zweiten Award-Abend in Cannes wurden die Gewinner in den Kategorien Media, Mobile und Outdoor gekürt. Mit dabei: Der Kinder-Sensor für den Strand von FCB Brasil für Nivea.

mehr

Die besten Fotoserien

 

Die besten Fotoserien aus dem Wettbewerb geschossen+gedruckt 2014

mehr

Swiss Design Awards 2014 – Die Gewinner

Best-of Grafikdesign, Fotografie, Mode- und Textildesign und Produkte und Objekte: Die 20 Gewinner der Swiss Design Awards 2014 stehen fest.

mehr

Cannes Lions 2014: Die ersten Gewinner

Cannes Lions International Festival of Creativity: Am Montagabend wurden an der Côte d’Azur die ersten Cannes Lions vergeben. Hier sind die Gewinner in den Kategorien Creative Effectiveness, Direct, PR und Promo & Activation.

mehr

Anzeige

Volkshotel: Kampagne von allen

Open Campaign? Oder einfach mal die anderen ackern lassen? In Amsterdam ruft das Volkshotel zur Mitarbeit auf …

mehr

Ausschreibung: Kunstplakat fürs Reeperbahn Festival 2014 gesucht!

In diesem Jahr lassen die Hamburger Gestalter Rocket & Wink die nächste Generation ran und gestalten das Kunstplakat für das Reeperbahn Festival nicht selbst, sondern fungieren als Juroren für den zugehörigen Kreativ-Wettbewerb.

mehr

Die schönsten deutschen Bücher 2014

Et voilà: Das sind die 25 schönsten deutschen Bücher 2014! Zumindest laut der Stiftung Buchkunst.

mehr

Goldene Nica für Walking City

Großer Favorit und klarer Sieger: Das atemberaubende Video »Walking City« gewinnt die Goldene Nica der Ars Electronica 2014.

mehr

Anzeige

Designpreis Halle: And the winner is …

Zum dritten Mal ausgeschrieben und mit 10.000 Euro dotiert: In Halle wurde heute Abend der Designpreis 2014 vergeben. Hier die Siegerprojekte.

mehr

Type Directors Club – Typeface Design Gewinner: FF Quixo

Drei unterschiedliche Schreibwerkzeuge legte Frank Grießhammer dem Entwurf der FF Quixo zugrunde. Eine gute Idee, fand auch der Type Directors Club in New York, der die Fontfamilie soeben auszeichnete.

mehr