Exklusiver erster Blick: TDC 2014 – Part 5

Die exklusive Vorschau auf die Gewinner des Type Directors Club 2014 geht in die fünfte Runde - mit saftigen Steaks, leuchtendem Ahorn und einer fiktiven Manufaktur.



 

Überraschend viele und starke Corporate Identitys wurden beim diesjährigen Wettbewerb des Type Directors Club New York ausgezeichnet. Darunter gleich zwei Projekte der kanadischen Agentur lg2boutique. Für La Vittoria, einem gastronomischen Event bei dem die Business Community von Quebec auf die besten internationalen Chefköche trifft, zitierten sie in ihrer Arbeit architektonische Elemente des Ritz Carlton Hotels in dem die Veranstaltung stattfand und verbanden sie mit moderner minimalistischer Gestaltung und fluoreszierenden Farben.

 

 

Die Organisation Telefilm Canada hingegen, eine staatliche Institution, die den kanadischen Film vertritt und fördert, versah die lg2boutique mit einem Branding speziell für internationale Events und deren Auftritte im Ausland. Dabei konzentrierten sie sich auf Kanada selbst, spielen im Slogan »See Big« auf dessen Größe an, mit der Farbe Rot auf die Flagge und ebenfalls mit dem Ahornblatt.

 

 

Rot und zudem saftig ist auch das Erscheinungsbild, das der japanische Artdirektor und Grafikdesigner Ren Takaya für die Bäckerei und das Restaurant »Meat & Balkery TAVERN« in Brooklyn entwarf. In der Gestaltung und Typografie setzte er auf Klassik, in der Bildwahl auf Humor und stellt ein Stück Fleisch in den Mittelpunkt, das auch die Form der Visitenkarte prägt.

 

 

Helldunkel heißt das fiktive Gastronomieunternehmen das Sung-Hi mit einer Corporate Identity versah. Die Verbindung von traditionellem Bäckereihandwerk und handgebrauten Bieren für die »helldunkel« steht, spiegelt sich in dem Erscheinungsbild wieder, das sich aus verschiedenen Elementen variabel zusammensetzt, aber dennoch auf einem gemeinsamen geometrischem Grundbaustein-Satz beruht. Darin zeigt sich auch die Philosophie des Unternehmens, das durch traditionelle Rezepturen und hochwertige Zutaten neue spannende Ergebnisse hervorbringt.

 

 

Auch das Plakat für die Theateraufführung von »Willy Wonka« in der Loyal Heights Elementary School Schule in Washington State ist unter den Gewinnern. Die Gestaltung spendete die Agentur Turnstyle den Schülern ebenso wie das Editorial Design des Programmhefts, in dem sie mit den verschiedenen Konnotationen von Schokolade spielen.

 

 

Im upgedateten Art-Deco-Stil entwickelte Rodrigo Sanchez das Cover für »El Gran Gatsby« während er für den Regisseur Carlos Saura auf Arbeiten des Typografen und Gravurkünstlers George Bickham aus dem 18. Jahrhundert zurückgriff.

 

Ganz in der Gegenwart verhaftet ist das Design der Schrift  »The ageless city, Seoul« von Sookwung Lee, die darauf anspielt, dass 75% der Architektur der Metropole nach 1980 entstanden ist – und deshalb die aufsehenerregenden Gebäude zitiert.

Augenfällig ist auch die Kampagne »The Girls Are Alright«, die für die Shampoomarke Paul Mitchell entstand und das Bewusstsein junger Mädchen für Brustkrebs schärfen soll und sie dazu ermuntern, sich selbst abzutasten und so die Chancen auf eine Früherkennung zu erhöhen. 

Die vier ersten Folgen der Serie: Exklusiver erster Blick: TDC 2014 – Part 1, TDC 2014 – Part 2, TDC 2014 – Part 3, TDC 2014 – Part 4




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren