Epica Awards Illustration

Preisgekrönte Illustrationen aus Japan, Russland, Südafrika, Thailand, Brasilien und Frankreich. 



Raffinierte Digital Art lag in der Kategorie Illustration ganz vorne in der Gunst der Epica-Jury – kein Wunder bei einem auf Werbung ausgerichteten Wettbewerb. Die großen Gewinner sind alles andere als Unbekannte: das ist einmal der schon vielfach preisgekrönte Surachai Puthikulangkura aus Bangkok, der die Website seines Studios nicht zufällig www.illusion.co.th nennt. Wie an Puthikulangkura gingen gleich zwei Preise auch an das wunderbare Carioca Studio aus Bukarest. Eines seiner bei den Epica Awards mit Silber ausgezeichneten Projekte haben wir hier schon vorgestellt. 

Einziger Gold-Gewinner sind jedoch zwei komplett per Hand entstandene Motive, die Hideto Yagi im Auftrag von Dentsu Tokio für Staedtler zeichnete – durchweg mit einem Bleistift des Nürnberger Traditionsunternehmens. Oben ist nur ein kleiner Ausschnitt davon zu sehen. 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren