AppArtAward für kreative, innovative Apps gestartet

Es ist soweit, das Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM) ruft Künstler, Gestalter und Entwickler zum diesjährigen AppArtAward auf.



Es ist soweit, das Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM) ruft Künstler, Gestalter und Entwickler zum diesjährigen AppArtAward auf.

 

Das Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM) sucht für den AppArtAward auch in diesem Jahr wieder Anwendungen, die sowohl aktuelle, technologische Entwicklungen aufgreifen, als auch mit ihrem künstlerischen Charakter über rein nutzerorientierte Anwendungen hinausreichen.

Neben der übergreifenden Kategorie »Künstlerischer Innovationspreis» werden Sonderpreise in drei Kategorien vergeben: Anwendugen, die beispielsweise wissenschaftliche Daten in originelle Visualisierungen oder überraschende Soundwelten übersetzen sind in der  Kategorie »Science & Art» richtig aufgehoben, der Sonderpreis »Crowd Art» bezieht sich auf das deterritorialisierte, vernetzte Cloud Computing und die kollektive Kreativität, die es ermöglicht. Als dritte Kategorie komplettiert »Sound Art» die Rubrikenreihe.

Alle Preise sind mit jeweils 10.000 Euro dotiert. Im letzten Jahr reichten Teilnehmer aus 23 Ländern ihre Beiträge ein. Einsendeschluss ist der 12. Mai, die Preisverleihung findet am 11.Juli statt.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren