Zurückhaltend bis überschwänglich

Ambitioniertes Schriftprojekt: Die neue »Remora«-Familie von G-Type umfasst 140 Fonts.



Remora Sans Typografie G-Type
© G-Type

Mehr als zwei Jahre lang arbeitete die britische Foundry G-Type an der umfangreichen Font-Familie Remora. Sie besteht aus der temperamentvollen Remora Sans und der geschäftstüchtigen Remora Corp. Beide sind jeweils in sieben Stärken von Thin bis Ultra, fünf Breiten von condensed (W1) bis extra-wide (W5) und der passenden Kursiven zu haben. So ergeben sich 140 Fonts.

Remora Sans Corp G-Type
© G-Type

G-Type-Gründer Nick Cooke hat die Remora-Familie designt und dabei besonders auf eine gute Lesbarkeit unabhängig von Schriftgröße und Medium geachtet. Das Ergebnis ist eine vielseitig einsetzbare Schrift, auch weil die beiden Stile sich so gut ergänzen: Remora Sans wirkt mit ihren Rundungen fast überschwänglich freundlich, Remora Corp hingegen modern und etwas zurückhaltender.

Remora Sans Corp G-Type
© G-Type

Remora Corp und Remora Sans sind für jeweils 172,50 Euro hier erhältlich, einzeln kosten W1 bis W5 je 34,50 Euro – als Goody ist die passende Kursive inklusive. Gängige OpenType-Funktionen sind verfügbar.

G-Type Remora Typo
© G-Type

Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren