Web- und Appfonts im Einsatz: Lauf-App Spring und Takkt-Bericht

Zwei Projekte, die in unserer Titelgeschichte zum Thema Web- und App-Fonts in der Praxis in der PAGE 8/14 keinen Platz mehr fanden, stellen wir Ihnen hier vor: Zum einen die Lauf App Spring, zum anderen den Nachhaltigkeitsbericht für Takkt.



Zwei Projekte, die in unserer Titelgeschichte zum Thema Web- und App-Fonts in der Praxis in der PAGE 08.14 keinen Platz mehr fanden, stellen wir Ihnen hier vor: Zum einen die Lauf App Spring, zum anderen den Nachhaltigkeitsbericht für Takkt.

Spring mal wieder

Was auf englisch Frühling heißt, bedeutet auf schwedisch laufen. Und da diese zwei Komponenten häufig gemeinsam anzutreffen sind, schien den schwedischen Kreativen Ori Mace und Mattias Stanghed der Name Spring gerade recht für ihre rhythmus-basierte Applikation. Diese bietet für jeden Sport die richtige Musik, egal ob man läuft, walkt radfährt oder boxt und bringt so den im Kopf lärmenden inneren Schweinehund zum verstummen.

App, begleitende Website, passende T-Shirts und Flyer, alles ist kohärent mit der Schrift Trim von Letters von Sweden gestaltet. Die sorgt mit ihrem kantigen Erscheinungsbild nicht nur für hohe Wiedererkennbarkeit – der Name passt auch inhaltlich.

Bislang gibt es die kostenlose App nur im amerikanischen App-Store, das soll sich in absehbarer Zeit aber ändern.

Schlankes Budget

Zum dritten Mal in Folge gestaltete die Designagentur Strichpunkt den Nachhaltigkeitsbericht der TAKKT AG. Nach dem prämierten Nachhaltigkeitsbericht »Gut unterwegs« und dem Zwischenbericht »Auf Kurs«, den die Stuttgarter Kreativen für TAKKT entwickelt haben, ist »Wir liefern« die Leitidee des dritten Berichts und ein kompakter Nachweis der Ergebnisse und Erfolge, die der B2B-Spezialversandhändler für Geschäftsausstattung seit 2011 erzielen konnte.

Der als Paket verarbeitete Printbericht gibt anhand von sechs plakativen Argumenten einen auch für Nicht-CR-Experten verständlichen Einblick in die Nachhaltigkeitsaktivitäten von TAKKT. Ergänzt wird der Printbericht um einen mobile first gedachten und responsive aufgebauten Online-Report, der vertiefende Cases und Kennzahlen bereitstellt.

Der Online Report verwendet den Google Webfont Open Sans. Zwar setzt Strichpunkt in der Regel auch im Web auf Corporate Fonts. Bei TAKKT wären das die Simple und die Univers gewesen. Da der TAKKT Online Report aber budgetär möglichst schlank gehalten werden sollte, entschied man sich für den Einsatz einer frei verfügbaren Schrift. Für die Kreativen ist das Projekt ein Beispiel dafür, wie man auch mit wenigen Mitteln einen visuell differenzierenden Auftritt schaffen kann.

Mehr zum Thema Web- und App-Fonts finden Sie in PAGE 08.2014 im PAGE-Shop!




cover_size_PAGE_082014_website

Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren