Typotopografie Kassel

Soeben erschien im August Dreesbach Verlag das neunte Heft der Reihe »Typotopografie«. Dieses Mal geht es um die Stadt Kassel.



Der schriftbegeisterte August Dreesbach Verlag bringt die Magazinreihe »Typotopografie« heraus, die zu einem typografischen Streifzug durch verschiedene Städte einlädt. Der mittlerweile neunte Band widmet sich Kassel – einer Stadt, die mehr ist als nur die documenta.

Neben der Weltkunstausstellung documenta ist Kassel bekannt für das unesco-Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe und seine 50er-Jahre-Architektur. Doch darüber hinaus bietet die Stadt im Herzen Deutschlands eine überraschend große Vielfalt an Museen und Galerien. Und erst auf den zweiten Blick offenbart sich unter der Oberfläche auch für so manchen Ortskundigen eine unerwartete und lebhafte Kultur- und Designszene.

Das 80-seitige Magazin präsentiert Arbeiten von Nachwuchsdesignern, die Geheimnisse alter Handschriften, den berühmtesten deutschen Buchgestalter Friedrich Forssman, die Brüder Grimm, den Zusammenhang von Schrift und Tod sowie die Frage, was Kassel so besonders macht. Bestellen kann man es für 14,80 Euro direkt beim Verlag.

 

 


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren