Trends in der Typografie

Welche Schriften sind bei Kreativen am beliebtesten sind und warum gehen manche nach heutigem Geschmack gar nicht? Diese und noch ein paar andere Fragen stellte Software-Entwickler Extensis Grafikdesignern.



TypoTrends1

 In einer Umfrage mit mehr als 1.900 Grafik-Designern untersuchte Extensis, wie Schriften genutzt werden.  Die teils überraschenden Antworten geben einen guten Einblick in den Umgang mit Typografie und Lizenzen. So ist zum Beispiel der Anteil an Webfonts bei der Nutzung von Schriften von etwa 35 Prozent im Jahr 2014 auf über 50 Prozent geklettert.

Bei der Frage nach Schriftvorlieben und -abneigungen, ging es nicht um einzelne Fonts, sondern um Gattungen wie Serifenbetont, Handschrift oder Rounded. Interessant auch die Liste der bevorzugten Schriftdesigner, bei der alte Hasen klar vorne liegen: Adrian Frutiger, Eric Gill, Herb Lubalin, Hermann Zapf und die nicht ganz so alten Jonathan Hoefler und Tobias Frere-Jones.

»Trends in der Typografie« kann man kostenlos von der Extensis-Website herunterladen.

TypoTrends2
TypoTrends3



Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren