Schriftfamilie Barack

Als Hommage an den US-Präsidenten Barack Obama gestaltete Ekke Wolf aus Wien die Schriftfamilie Barack.





Passend zur US-Präsidenten-Wahl 2012 erscheint die Schriftfamilie des österreichischen Designers Ekke Wolf. 
»Barack« hat den Duktus einer soliden klassizistischen Grotesk mit amerikanischen Proportionen und wirkt durch die unregelmäßigen Konturen ungezwungen und jung.


Es gibt sie in drei Schriftschnitten: Aus den Handzeichnungen auf Transparentpapier entwickelte Ekke Wolf erst die Barack Outline, die auch die Grundlage der Barack Bold bildet. Aus dieser wiederum entstand am Computer die Barack Medium.
 Die Familie stellt eine Vielzahl an Varianten und alternativen Zeichen und damit einen großen Gestaltungsspielraum zur Verfügung. 
Außerdem gibt es noch eine Handvoll Symbole, in deren Zentrum das je nach Schriftschnitt unterschiedliche Gesicht Barack Obamas steht. Für knapp 60 Euro kann man Barack bei URW++ kaufen.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren