Schrift im 21. Jahrhundert

International und lokal: 110 Schriftdesigns aus 14 Ländern in Leipzig!



Ein anspruchsvoller Titel! »Schrift im 21. Jahrhundert« – nicht mehr und nicht weniger hat sich die Schau im Museum für Druckkunst Leipzig auf die Fahnen geschrieben.

Und der Überblick, den sie gibt, ist umfassend – und hat zudem auch noch einen lokalen Bezug.

Ist der erste Teil der Ausstellung aus Großbritannien übernommen, wo sie als »Types for the New Century« durch London, Bristol und Birmingham tourte, wird sie in Leipzig mit 20 Positionen aus den Kunsthochschulen Bauhaus-Universität Weimar, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle/Saale und der Hochschule für Grafik und Buchdruckkunst Leipzig ergänzt.

So treffen 90 etablierte Positionen und Arbeiten von Gestaltern wie Martin Majoor oder Jonathan Barnbrook, der das aktuelle David-Bowie-Cover gestaltet hat, in der ersten deutschen Station auf neue und teils unveröffentlichte Arbeiten der Studierenden.

Im Fokus der gesamten Schau: Wie die Einführung des Computers die Schriftgestaltung beeinflusst und verändert hat.

Schrift im 21. Jahrhundert, Museum für Druckkunst Leipzig, 10. März – 5. Mai 2013, Eröffnung: 8. März 2013, 18 Uhr

Friedrich Althausen: Vollkorn, © Althausen

Jos Buivenga: Calluna, © Buivenga

Abb. oben: Jonathon Barnbrook: Hopeless Diamond, © Barnbrook




Das könnte Sie auch interessieren