Photo-Lettering

Das Prinzip ist bei allen Apps das Gleiche: Entweder fotografiert man ein Motiv oder wählt eines aus seinem Archiv aus und beschriftet dieses.



Ein großer Unterschied liegt allerdings in den zur Ver-fü­gung stehenden Fonts. Photo-Let­tering, das House Industries soeben veröffentlicht hat, hält zwar nur drei kos­tenlose Schriften bereit – Plinc Swiss, Bubble Gum und House Slant –, diese sind aber professionell und decken schon eine recht große Bandbrei­te an Stilen ab. Wem das nicht reicht, der kann für je 89 Cent aus den vielen ande­ren Fonts der Typedesigner aus Delaware wählen, darunter Chalet, Neutraface oder die zweifarbige Caslon.

Für alle, die häufiger Fotos betexten wollen, eine lohnende Investition. Der erzeugte Text lässt sich mit diversen Effekten wie Sepia- oder Schwarzweißfär­bung versehen und schließlich im Foto­archiv auf dem iPhone speichern, per E-Mail oder MMS weiterleiten. Zudem bietet House Industries an, das Bild als Postkarte zu drucken und so rich­tig schön analog-altmodisch zu ver­sen­den.

Sprachen:

Deutsch, Bokmål, Norwegian, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Katalanisch, Koreanisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Slowakisch, Spanisch, Tradit. Chinesisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch, Vereinf. Chinesisch

Voraussetzungen:

Erfordert iOS 6.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Diese App ist für iPhone 5 optimiert.

 

Photolettering  

Kategorie: Foto und Video

Entwickler: Brand Design Co., Inc.

© House Industries/Brand Design Co., Inc. All rights reserved.

18,4 MB

Gratis

 

FontShuffle

Plinc Swiss, Bubble Gum und House Slant sind in Photo-Lettering kostenlos, für jede weitere Schrift bezahlt man 89 Cent.

Bilder: Sonja Knecht/edenspiekermann




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren