Neue Foundry Revolver Type

Waffen sieht man auf der Website von Lukas Schneiders neuer Foundry nicht, dafür aber tolle Schriften.



Lukas Schneider, der an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach Visuelle Kommunikation studierte und im renommierten Type and Media Kurs in Den Haag seinen Master machte, hat schon eine ganze Reihe Schriften entworfen. Zum Beispiel die FF Utility oder einen Corporate Font für die Plus Supermärkte.

Jetzt gründete er seine eigene Foundry Revolver Type, in der er momentan drei Schriften anbietet: Dinamit ist eine Neuinterpretation der Din Breitschrift und umfasst 14 Schnitte. Mondial liegt in den Varianten Text und Display in insgesamt 18 Schnitten vor, es handelt sich um eine digitale Interpretation der Schrift von 1932, entworfen von Hans Bohn. Damien schließlich gibt es ebenfalls in Text und Display. Die Serifenfamilie in 13 Schnitte eignet sich vor allem fürs Editorial Design.

Zu allen Schriften gibt es Muster PDFs und unter der email info@revolvertype.com kann man bei Interesse trial fonts anfordern. Also einfach mal bei Revolvertype hereinschauen, gefährlich ist es dort nicht.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren