Leitsystem-Schrift Vialog goes Japan

Helmut Ness, Managing Partner der Fuenfwerken Design AG in Wiesbaden und Informationsdesign-Guru Keiichi Koyama aus Tokio freuen sich, dass die Vialog den Weg nach Japan gefunden hat.



Helmut Ness, Managing Partner der Fuenfwerken Design AG in Wiesbaden und Informationsdesign-Guru Keiichi Koyama aus Tokio freuen sich, dass die Vialog den Weg nach Japan gefunden hat.

Die von Fuenfwerken speziell für Leit- und Orientierungssysteme entwickelte Schrift Vialog kommt bereits seit mehr als zehn Jahren bei der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) zum Einsatz. Auch die spanische Bahn (renfe) setzt die Schrift seit 2006 als Corporate Type ein. Von ImmobilienScout24 wird sie ebenfalls genutzt.

 

Jetzt wurde die VIALOG durch den Einsatz in ganz Japan gekrönt. Sie wird dort für die englische Beschriftung der Autobahnschilder genutzt. In Zusammenarbeit mit Monotype Deutschland sowie dem japanischen Type-Direktor von Monotype, Akira Kobayashi, und dem international bekannten japanischen Informationsdesigner Keiichi Koyama schaffte die Schrift den Weg in das Land der aufgehenden Sonne.

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren