Läden, Schriftzüge, Reklame: Die erste Sign Week Vienna

Wien feiert die Stadttypografie und Schönheit von Neon- und anderer Schilder mit einem großartigen Programm. Hier die Highlights und schönsten Beispiele.



Es begann mit »Ghostletters Vienna«, einem Buch, das im letzten Jahr die alten Schriftzüge Wiens festhielt – samt reger Beteiligung der Einwohner, die Bilder von alten Schriftzügen, die teilweise übersprüht, verblichen oder trotz fehlender Lettern nichts von ihrem Charme eingebüßt haben und die Stadt verschönern.

Die 100 interessantesten dieser Ghostletter, wie der Wiener Grafiker Tom Koch und die Fotografen Daniel Gerersdorfer und Paul Schleicher sie genannt haben, fotografierten sie neu und publizierten sie.

Auf den großen Erfolg des Buches folgt jetzt mit der Sign Week Vienna ein ganzes Festival, das sich den Wiener Ladenfronten, Schriftzügen und Reklamen widmet. In Gänze privat organisiert, bietet es zahlreiche spannende Veranstaltungen.

Unterstützt von der Typografischen Gesellschaft Austria, dem Verein Stadtschrift und den Typejockeys, steht Wien vom 19. bis 27. September ganz im Zeichen der Schrift.

Neben den Ausstellungen Signs from different worlds, die Hausschriften aus Wien und Havanna gegenüberstellt und der Sonderausstellung 135 Jahre Schildermalerei Samuel im Schildermalermuseum Wien, gibt es Nightwalks an erleuchteten Schildern entlang, die Filmpremiere Neon. Feel the Glow mit Awardverleihung, zahlreiche Rundgänge, Handlettering Workshops und Vorträge.

Alle Informationen hier.

 


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren