Lachgesichter in 100 Schriften

Das berühmteste Emoticon der Welt ist in hundert verschiedenen Schrifttypen im Büchlein »Type Faces« zu bewundern.



Ein nettes Geschenkbüchlein, mit dem man nicht nur Typofreaks eine Freude macht, veröffentlichte jetzt der Grafikdesigner Kai Kullen aus Köln. Es versammelt die unterschiedlichsten Versionen des bekanntesten Emoticons der Welt: von 🙂 bis :-(. In 100 verschiedenen Typefaces begegnen wir 100 sehr unterschiedlichen Typen, deren Stimmungen von albern über blauäugig und beschwingt bis hin zu schadenfroh und zerrüttet schwanken.

Sämtliche Gesichter sind mit dem Schriftnamen sowie einem Stimmungsadjektiv identifiziert. Ein A bis Z der Schriften, ein Verzeichnis der gängigsten Emoticons, eine vergnügliche kurze Einführung in die Geschichte der Punkt-Punkt-Komma-Strich-Kommunikation sowie zehn Grußkarten zum Heraustrennen komplettieren das Buch. Erfunden wurde die Schriftversion des Smileys übrigens 1982 von Scott Fahlman, einem US-amerikanischen Informatikprofessor, der damit Missverständnisse im E-Mail-Schriftverkehr vermeiden wollte.

 

»Type Faces« erscheint im Prestel Verlag (ISBN 978-3-7913-8107-7 und kostet 9,95 Euro. Bestellen kann man es hier.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren